• Bernhard Jan

Klavier Online lernen

Aktualisiert: Juni 25

Du möchtest Online Klavier lernen? Gerade in Zeiten von Corona, wo man viel zu Hause sitzt und etwas Ablenkung sucht, stellen sich viele die Frage, ob man Klavier auch online lernen kann. In diesem Beitrag lernst du Pros und Contras sowie die besten Möglichkeiten für Online Klavierkurse kennen.


Online Klavier lernen über Zoom


Piano spielen macht Spaß - das steht fest - doch um Musik aus den schwarzen und weißen Tasten zu zaubern, braucht es auch etwas Übung, denn schließlich ist Musik keine zufällige Aneinanderreihung von Tönen, sondern gehorcht bestimmten Gesetzen, die man erlernen kann. Wenn du Klavier lernen möchtest, ist die beste Möglichkeit nach wie vor einen/eine qualifizierten Lehrer*in aufzusuchen - nur so kann wirklich auf deine individuellen Wünsche eingegangen werden.

Viele Lehrer*innen bieten mittlerweile auch online Kurse via Zoom an. Durch die erweiterten Audioeinstellungen bei Zoom und die Möglichkeit, den Bildschirm zu teilen, ist das im Moment die beste Art, um Klavier online zu lernen: Du erhältst individuelles Feedback und dein Lehrer/deine Lehrerin kann auf deine Wünsche eingehen.



Du brauchst dafür auf jeden Fall einen Laptop/Tablet, eine stabile Internetverbindung und natürlich ein Klavier. Allerdings musst da dabei auch mit Kosten vergleichbar mit regulärem Klavierunterricht in der Höhe von ca. 40-60€ pro Unterrichtseinheit rechnen. Wenn du nach günstigeren Möglichkeiten suchst, solltest du hier weiter lesen.


Online Klavier lernen mit Videokursen


Du findest viele kostenlose Videos zum Klavierlernen auf youtube, wenn du allerdings mehr in die Tiefe gehen möchtest, musst du meistens ein bisschen in die Tasche greifen. Die meisten Angebote bewegen sich hier aber im Bereich von 10€ pro Monat und sind somit deutlich erschwinglicher als Einzelunterricht, allerdings bekommst du nicht das gleiche individuelle Feedback und benötigst auch ein hohes Maß an Selbstdisziplin, um bei der Stange zu bleiben.


Eine super Kombination aus Einzelunterricht und Videokursen findest du im Vienna Piano Club: Neben Videokursen zu verschiedenen Themen hast du dort auch die Möglichkeit, zusätzliche Einzelstunden bei qualifizierten Lehrpersonen zu buchen. Außerdem kannst du jederzeit Fragen im Forum stellen, falls du mal bei einer Sache nicht weiter weißt und dich mit anderen Mitgliedern austauschen.


Neben kostenloses Lehrvideos auf youtube findest du qualifizierte Klavierkurse auch auf Lernplattformen wie z.B. Udemy.




Online Klavier lernen mit einer App


Die dritte Möglichkeit, um online Piano zu lernen, ist mit einer App. Im Gegensatz zu Videokursen fehlt hier das persönliche Element, allerdings bieten dir Apps die Möglichkeit, Feedback zu erhalten. Die prominenteste App im deutschsprachigen Raum ist Flowkey

Bei Flowkey verbindest du dein E-piano entweder mit einem Midi Kabel, oder aber das Programm erkennt die gespielten Töne über das Mikrophon deines Tablets/Smartphone. Auf diese Weise erfährt das Programm, ob du die richtigen Töne gespielt hast oder nicht - so kannst du ganze Stücke lernen. Flowkey bietet dabei eine breite Auswahl zwischen Klassik und Pop und verschiedene Lektionen auch zum Thema Improvisation.


Du hast die Möglichkeit eines kostenloses Probeabos, danach zahlst du 20€ für ein Monatsabo bzw. 10€ pro Monat bei einem Jahresabo. Hier siehst du eine kurze Videoübersicht, wie Flowkey funktioniert. Weitere Apps zum Klavierlernen sind Simply Piano und Skoove.




Fazit


Das sind zusammengefasst also nochmal die drei Hauptmöglichkeiten, um online Klavier zu lernen: Zoom, Videokurse und Apps. Am besten probiere mal alles aus und entscheide dich dann, welche Möglichkeit am besten zu dir passt. Fakt ist, dass man online mittlerweile einiges lernen kann, einen kompetenten Klavierunterricht von qualifizierten Lehrpersonen kann bis dato aber nichts ersetzen. Du suchst Klavierunterricht in Wien? Unser Team von Vienna Piano ist stets für dich bereit und wir bieten auch alle Unterrichtseinheiten online an: www.viennapiano.at/klavierunterricht-wien